Friday, 26.9.

Thursday 25.9.2014
Saturday 27.9.2014
Sunday 28.9.2014

 
dt
Saal 5 08:00 - 09:30 26.09.2014
Kurs K-404
Nachsorge bei Patienten mit malignen ophthalmologischen Erkrankungen - Worauf muss ich achten?
Vorsitzende/r: Lothar Krause (Dessau), Norbert Bornfeld (Essen), Nikolaos E. Bechrakis (Innsbruck), Heinrich Heimann (Liverpool), Klaus-Martin Kreusel (Berlin)

Dieser Kurs richtet sich an Kollegen, die Patienten mit okulären Tumoren in ihrer Sprechstunde weiterbetreuen, nachdem diese in spezialisierten Zentren behandelt wurden. Es werden insbesondere die zu erwartenden Komplikationen, deren Diagnose und deren Behandlungsmöglichkeiten erklärt. Ferner werden, für unterschiedliche Tumorerkrankungen, die notwendigen Staging-Untersuchungen und Intervalle in der Nachsorge erläutert, die in der Regel von den weiterbetreuenden Kollegen veranlasst werden. Hierbei wird besonders auf nützliche und weniger hilfreiche Staging-Untersuchungen Wert gelegt. Folgende Tumoren werden behandelt: Aderhautmelanom (Unterschiedliche Komplikationen nach Brachytherapie und Teletherapie), Angiomatosis retinae, Bindehautmelanom, Retinoblastom; jeweils mit dem Erkennen von Rezidiven, Komplikationen nach Behandlung und notwendigen Staging-Untersuchungen.
Organisator / Kursleiter: Lothar Krause (Dessau)
Kursleiter: Norbert Bornfeld (Essen)
Kursleiter: Nikolaos E. Bechrakis (Innsbruck)
Kursreferent: Heinrich Heimann (Liverpool)
Kursreferent: Klaus-Martin Kreusel (Berlin)